Seite wählen

Als ich das erste Mal „Goldene Milch“ hörte konnte ich mir so gar nichts darunter vorstellen. Dabei handelt es sich um ein Getränk, das wie eine goldgelbe Milch aussieht, aufgrund der Hauptbestandteile Kurkuma und (Pflanzen)Milch. Das Getränk kommt aus der ayurvedischen Tradition und gilt dank der Inhaltsstoffe als heilend, anregend und reinigend. In Büchern und im Internet gibt es viele unterschiedliche Varianten. Mal mit Kardamom oder Gewürznelken, mal mit zusätzlichen Superfoods. Das Grundrezept enthält aber immer Kurkuma, Ingwer, Pflanzenmilch, Pfeffer und Öl.

Kurkuma, Ingwer, Cashews

Kurkuma, Ingwer, Cashews

Inzwischen habe ich meine eigene Lieblingsmischung gefunden, die ich dir hier vorstelle. Die goldene Milch gelingt am besten in einem Hochleistungsmixer, weil er auch Ingwer und Kurkuma klein bekommt und der Drink schön cremig wird. Ohne Hochleistungsmixer: nach dem Mixen durch ein feines Sieb gießen. Goldene Milch kannst du kalt oder warm trinken. Ich trinke sie meist kalt bis zimmerwarm, dann behält sie alle ihre Nährstoffe. Wenn du sie warm trinken möchtest, dann erhitze sie nach dem Mixen vorsichtig in einem Topf. Ich empfehle die Verwendung hochwertiger Zutaten in Bioqualität.

Zutaten für ein großes Glas:

  • 50-60 gr Cashews + 300 ml frisches Wasser (entfällt, wenn du Haferdrink verwendest)
  • alternativ: 300 ml Haferdrink (oder einen anderen Pflanzendrink deiner Wahl)
  • 2-3 cm frische Kurkuma
  • 1-2 cm frischer Ingwer (je mehr, desto schärfer)
  • 1/4 – 1/2 TL Zimt
  • 1/4 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • eine Prise Muskatnuss (ich reibe direkt etwas von einer Nuss hinein)
  • 1 TL Algenöl (wegen der Omega 3 Fettsäuren, EPA, DPA und DHA) oder Leinöl (z.B. von Rapunzel, das ist geschmacklich ganz angenehm)

Optionale Zutaten:

Von diesen Zutaten kannst du je nach Wunsch eine, zwei oder auch alle mitmixen, um das Getränk geschmacklich und inhaltlich zu variieren.

Zubereitung:

  1. Cashews 2-6 Stunden (oder über Nacht) in reichlich Wasser einweichen
  2. Danach Einweichwasser abgießen
  3. Die eingeweichten Cashews mit dem frischen Wasser (alternativ: die Pflanzenmilch) in den Mixer geben.
  4. Alle anderen Zutaten hinzufügen.
  5. Mixen
  6. Trinken

Lass es dir schmecken!

Goldene Milch

Goldene Milch ohne optionale Zutaten.

Wenn dir der Geschmack anfangs zu ungewohnt oder scharf vorkommt, dann kannst du mit weniger Kurkuma, Ingwer und Gewürzen starten.

Hast du schonmal goldene Milch getrunken? Wie trinkst du sie am liebsten? Schreib mir gerne deine Lieblingsvariante in den Kommentar 🙂