Seite wählen

Es ist mal wieder soweit: 12 von 12. Oder auch: Mein 12. November 2021 in 12 Bildern.

Gestern hatte eine Freundin Geburtstag und hat ein bißchen gefeiert. Daher tun wir uns heute alle schwer beim Aufstehen. Aber hilft ja nix. Ist ein normaler Freitag, also muss die Große in die Schule. Draußen erwartet uns Nebel. Ich begleite sie mit dem Fahrrad. Vor der Schule fällt uns auf, dass wir den Turnbeutel zu Hause vergessen haben und gleich in der ersten Stunde ist Sport. Eine Freundin hat eine Ersatzhose dabei, die sie ihr leihen kann.

Nebel in der Stadt

Mit dem Fahrrad auf dem Weg zur Schule.

 

Auf dem Rückweg hat der Radler vor mir einen so coolen Helm, dass ich ihn an der Ampel darauf anspreche. Der Radfahrer freut sich und erklärt mir, dass der Helm Lumos heißt, von Harry Potter. Der Helm hat vorne ein Licht und kann hinten rechts und links blinken, wenn der Träger des Helms abbiegt und er hat ein Bremslicht. So einen würde ich auch nutzen!

Lumos-Helm

Lumos-Helm. Geiles Teil!

 

Auch Kind Nr. 2 liegt wie ein Stein im Bett. Wir schaffen es trotzdem rechtzeitig zum Kindergarten, inklusive Frühstück und Zähneputzen. Der Nebel ist immer noch da und so dicht, dass der Fernsehturm nicht zu sehen ist.

Ingrid in den Schanzenhöfen

Kind Nr. 2 ist in der Kita. Normalerweise sieht man rechts von meinem Kopf den Fernsehturm. Da ist jetzt Nebel.

 

Rechtzeitig zum CoBlogging bin ich wieder zu Hause. Heute mit Isabelle Bartels, Silke Geissen, Annette Penno und Claudia Kielmann. Wir arbeiten alle an unterschiedlichen Blogartikeln und tauschen uns bei Bedarf über den Chat aus. Ich schreibe an meinem Monatsrückblick Oktober.

CoBlogging

CoBlogging mit The Content Society

 

Heute ist Tag Nr. 9 meiner Darmkur. Ich mache mir meinen Shake mit Colon Formula (Flohsamenschalen, Flachssamen, Meeresalgen und Kräuter) und nehme die Kapseln mit Milchsäurebakterien. Der Shake wird eine halbe Stunde vor dem Essen getrunken.

Darmkur

Mein Shake der Darmkur und die Milchsäurebakterienkapseln.

 

Die halbe Stunde ist um, jetzt gibt es ein spätes Frühstück. Müsli mit Nüssen, Apfel, Himbeeren und Hanfsamen. Anschließend nehme ich unterschiedliche Presslinge, die bei der Reinigung des Darms helfen. Sie enthalten biologischen Schwefel, schwefelhaltige Aminosäuren und verschiedene Bitterkräuter.

Müsli

Frühstück und CoBlogging.

 

Um 12 Uhr ist das CoBlogging zu Ende. Da ich noch nicht ganz fertig bin arbeite ich noch ein wenig weiter. Um 13 Uhr breche ich auf zu einer Freundin, um Bio-Eier abzuholen. Sie holt diese in unregelmäßigen Abständen von einem Freund, der außerhalb von Hamburg ein paar Hühner im Garten hat. Daher gibt es immer nur dann Eier, wenn genug zusammen gekommen sind.

Ingrid auf Roller

Mit der U-Bahn und dem Tretroller bin ich in Hamburg unterwegs zu einer Freundin.

 

Meine Freundin und ich verquatschen uns. Unter anderem über Öle. Da meine Erkältung immer noch nicht ganz weg ist stellt sie mir eine Mischung zusammen, die ich mit Kapseln einnehmen kann. Ich bin gespannt, ob und wie das wirkt. Viel zu spät fahre ich von ihr los. Gut, dass eine befreundete Mutter ihre Tochter auch um 15 Uhr abholt und E. ein Stück mitnehmen kann. Spontan kommt daraufhin ihre Tochter zum Spielen noch mit zu uns.

Öle von Young Living

Die Öle meiner Freundin. Sie kennt sich super damit aus und hat mich dafür begeistert 😀

 

Seit dem Frühstück ist viel Zeit vergangen und ich habe riesigen Hunger. Ich trinke schnell wieder einen Colon Formula Shake. Allerdings schaffe ich es nicht, eine halbe Stunde bis zum Essen zu warten. Im Kühlschrank ist noch ein selbstgemachter veganer Rote Beete Zwiebelkuchen, den ich in Rekordgeschwindigkeit verputze. Lecker!!! Danach nehme ich wieder die Presslinge und weiter geht’s im Tagesablauf.

leerer Teller

Da war der superleckere Zwiebelkuchen drauf. Weil ich so hungrig bin vergesse ich ein vorher-Foto zu machen.

 

Inzwischen ist es schon nach 16 Uhr. Ich hole A. vom Kindergarten ab und gehe mit ihr einkaufen. Da einiges im Angebot ist und ich keine Lust habe morgen nochmal loszugehen, kaufe ich recht viel. Das Wochenende ist gerettet, wir werden definitiv satt. 😄

Kind vor Supermarkt

Abendlicher Einkauf im Bioladen. A. hat wenig Lust, hilft dann aber doch.

 

Zum Abendessen gibt es dann einen Mix aus Resten von gestern (Nudeln mit Tomatensosse) und neuem Essen (Gemüsestäbchen mit Kartoffelbrei). Dazu schauen wir einen Asterix & Obelix Film an, den wir aufgenommen haben.

Abendessen vor dem TV

Abendessen vor dem Fernseher. Machen wir gerne, vor allem am Wochenende.

 

12 von 12? Das ist ein Fotoprojekt, an dem Blogger am 12. eines Monats ihren Tag mit 12 Fotos dokumentieren. Und so einen anderen Einblick in ihre Welt und ihren völlig (un)spektakulären Alltag geben. Ein Amerikaner hat diese Aktion ursprünglich ins Leben gerufen. In Deutschland wird diese Bloggertradition von Draußen nur Kännchen betreut.